3 Mann hoch fuhren wir am 6. August mit regnerischen Aussichten (die sich während des Rennens Gott sei Dank nicht bestätigten) zum Austragungsort. Die Strecke (44km, 1800hm) war uns neu und wurde im Ziel als „ehrlich“ empfunden. Die meisten Höhenmeter macht man am Anfang und muss dann mit diesen in den Wadeln die teilweise technischen Downhills meistern. Die letzten Kilometer auf Asphalt waren wohl für die meisten das mentale „Downlight“…

Leider musste Christian Bauernhofer wegen einer Sehnenentzündung das Rennen vorzeitig beenden. Auf diesem Wege wünschen wir dir, Christian, baldige Genesung!

Summa summarum: Ein toll organisierter Event mit einer anspruchsvollen Streckenführung!

Unsere Ergebnisse:

Heribert Oswald: 04:45:08 (4. Platz M40, 22. gesamt)
Robert Derler : 05:18:04 (7. Platz M40, 41. gesamt)

(Danke an Stefan Mayer und Christian für die Fotos)

 

Werbeanzeigen